Short News.

Stellungnahme zu den Vorkommnissen vom 11.01.2020 beim Spiel zwischen dem  Roten Stern Leipzig und der SG Elstertrebnitz/ Groitzsch in der Klausel des Roten Stern Leipzig.

Da es bei diesem Spiel durch einen bewussten Verstoß gegen die Kleiderordnung des Roten Sterns Leipzig seitens der SG E/G zu Handgreiflichkeiten zwischen der SG E/G und einem Mitglied des Roten Stern Leipzig (kein Dartspieler) gekommen ist, werden die beiden noch ausstehenden Spiele zwischen diesen beiden Mannschaften an einem neutralen Ort stattfinden. Zusätzlich werden beide Mannschaften verwarnt und bei nochmaligem Fehlverhalten aus der MDSL ausgeschlossen. Um in Zukunft solche Geschehnisse gänzlich auszuschließen: Sollte eine Mannschaft nicht sicherstellen können, dass Gastmannschaften bei egal welchem Verhalten, unversehrt die Lokalität verlassen können, werden dort mit sofortiger Wirkung alle Heimspiele abgesagt und in Auswärtsspiele umgewandelt. Bei einem weiteren Zwischenfall wird die entsprechende Mannschaft aus der MDSL ausgeschlossen.

Unser Ligasystem ist ein politisch neutraler Raum, deshalb wird ab sofort keine Kleidung mehr erlaubt, die ein politisches Statement darstellt. Somit sollen unnötige Provokationen sowohl des rechtenn, als auch des linken Spektrums unterbunden werden.

Wir wollen niemandem mit rassistischen, faschistischen, sexistischen, homophoben, gewalttätigen, extremistischen oder  sonst welchen menschenverachtenden  Ansichten in unserem Ligasytem eine Plattform geben.

Somit werden diese Punkte noch mit in die Wettkampfordnung aufgenommen. Wir wollen auch weiterhin, dass allen, die Freude am Dartsport haben, egal welche Hautfarbe, Herkunft oder sexuelle Orientierung sie haben, ein Platz zum Spielen geboten werden kann. Es sollen sich ALLE wohl fühlen! Sollte jemand nicht mit unseren Regeln einverstanden sein, steht es denjenigen jederzeit frei, sich anderweitig nach einem Ligasytem umzusehen.

Mit freundlichen Grüßen,

Euer MDSL Team